Alle Artikel von admin

Jazz up your life

Wie jedes Jahr im Mai verabschiedet sich der Gestaltwandler-Slam mit dem geheimen Saison-Höhepunkt in die Sommerpause, denn: Der Jazz ist wieder in der Stadt.

 

 

Eine dreiköpfige Band improvisiert live zu den Texten und bricht dorthin auf, wo noch nie ein Ohr gewesen ist. Irgendwo im Wechsel zwischen Sang und Klang machen wir gemeinsame Sache mit Rhythmen in Worten, mit Beistrichen in Synkopen und mit Metaphern im Takt wippender Lauscher …

Macht das noch Sinn? Ist das noch Sprache? Wer sich das fragt, denkt zu viel. If you don’t understand the Jazz Slam, feel it. Denn so etwas gibt es nur einmal im Jahr.

Moderation: Stefan Abermann
mit Live-Jazz-Band

Beginn: 20:30 Uhr
TeilnehmerInnen-Anmeldung bis 20:00 Uhr

 

Tag der Extreme: GWS am 7.12.17

Die einen sind brav, die anderen haben den Spaß. Die einen kommen in den Himmel, die anderen überallhin. Wer aber zum GWS am 7.12. im Freien Theater Innsbruck kommt, erlebt Texte zum Thema „Engele und Bengele„. Jede/r kann mitmachen, ob artig oder un-, ob blasphemisch oder voll des himmlischen Lobs. Die Anmeldung erfolgt vor Ort und das Publikum kürt wie immer die Götter und Göttinnen des Abends.

Als besonderen Gast haben wir diesmal außerdem hochkarätigen Besuch: Lisa Christ bringt vielschichtiges und -gesichtiges aus der Schweiz mit zu uns. Wir stimmen schon jetzt ein Loblied an und freuen uns auf ein weiteres Kapitel im goldenen Buch der Bühnen-Literatur. Halleluja und Teifl eini! Wir sehen uns beim GWS!

Platzreservierung möglich auf: www.freiestheater.at

Sommer-Pause!

Der GWS geht in die Sommerpause, hat aber mit dem Jazz-Slam einen würdigen Saison-Abschluss gefeiert. Wir gratulieren Leo, der dabei den Sieg davon getragen hat. Weitere Fotos gibt es auf der Facebook-Seite des Freien Theaters Innsbruck.

Überschwänglich danken wir auch allen Beteiligten, die den GWS jedes Mal zu etwas ganz Besonderem machen. Wir sehen uns hoffentlich im Herbst wieder! Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

All that jazz!

Der Mai singt ein Lied und es klingt unverwechselbar nach Jazz! Traditionellerweise ist der letzte GWS vor der Sommerpause ein „Jazz-Slam“. Am 5.5.17 gibt es darum was auf die Ohren: Eine dreiköpfige Band improvisiert live zu den vorgetragenen Texten. Hier werden Worte zum Wummern gebracht und es tönen die Texte! Jede/r TeilnehmerIn hat 5 Minuten Zeit, erlaubt ist alles, außer Requisiten und Gesang, und das Pubikum kürt Sieger oder Siegerin. Zum Mitmachen meldet man sich einfach vor Ort an, zum Zuhören reserviert man sich am besten einen Platz auf freiestheater.at. Und gemeinsam rufen wir: Po-Po-Po-bap-i-dudi-dudeldi … Jazz-Slam!

 

Alles wird gut

Der Gestaltwandlerslam war immer schon eine optimistische Veranstaltung, doch diesmal blicken wir mit besonderer Freude in die Zukunft: Am DONNERSTAG, den 13.4.17 um 20.30 Uhr widmen wir uns dem Thema „HOFFNUNG„. Wer also mit Texten schwanger geht (d.h. guter Hoffnung ist) und diese vor Publikum präsentieren möchte, kann sich einfach am Abend vor Ort anmelden. Das Publikum bewertet und legt damit den Grundstein für eine goldene Zukunft.

Als Stargast kommt diesmal Kilian Ziegler (Olten/CH) zu uns, moderiert wird von Stefan Abermann und Platzreservierungen gelingen unter freiestheater.at.

Hoffentlich seid ihr dabei!

Simply the best!

Beim GWS liefern die TeilnehmerInnen ja jeden Monat Höchstleistungen ab – Grund genug also, einmal den sportlichen Wettkampf selbst zum Thema zu machen: Am 10.3.17, 20.30 Uhr, dem internationalen „Tag der Großartigkeit“, geben wir daher das Thema „Schlachtenbummler und Sportskanonen“ aus. Es gibt 5 Minuten Zeit am Podest, um selbstgeschriebene Texte vorzulesen. Das Publikum kürt Sieger oder Siegerin, doch die wahre Championess ist wie immer die Literatur. Kommt vorbei und feuert an, denn hier gibt’s Sport für eure Ohren.

TeilnehmerInnen können sich vor Ort anmelden, Sitzplätze reserviert man am besten auf freiestheater.at. und die Moderation kommt von Nachwuchstrainer Stefan Abermann.

MI 8.2.17: GWS zum Thema „Aua Aua und Wehwehchen“

Oje! Der GWS hat einen ganz schlimmen Schnupfen und muss leider ins Krankenhaus! Nur gut, dass seine Freunde und Freundinnen ihn besuchen kommen und ihn pflegen. Die einen lesen ihm Texte zum Thema vor, die anderen kommen, um zuzuhören. Bei so viel Fürsorge geht es unserem GWS bestimmt bald besser! Also kommt vorbei und macht Visite, denn Poetry Slam ist die beste Medizin. (Besuchszeit ab 20:30 Uhr, im schwarzen Raum des Freien Theaters Innsbruck, Moderation Hr. Oberarzt Stefan Abermann)

BE BEAUTIFUL!

0bfa2ce5-d1f4-498e-ae3a-2712cba85d76Oft wirft man Poeten und Poetinnen vor, zu wenig auf ihr Äußeres zu achten. Grund genug also, einmal die Einser-Panier rauszuholen: Am 20.1.16 um 20.30 Uhr halten den wahrscheinlich weltweit ersten „GLAM!SLAM“ im Freien Theater Innsbruck ab. Es wird der oberflächlichste Poetry Slam der Welt: Neben der Textdarbietung werden auch Outfit und Glamour bewertet und belohnt. Wer mitmachen möchte, schreibt Texte und liest sie dann im feinsten verfügbaren Zwirn vor. Die Anmeldung ist aber gewohnt offen und der Spaß soll auch nicht zu kurz kommen. Kommt vorbei, ihr Aushilfs-Heidis und Nachwuchs-Beaus! We want to see you (slam)!