Kunstlied goes GWS

Der nächste GWS tanzt ein wenig aus der Reihe, klettert dabei aber gleich die Tonleiter hoch: In einer Kooperation mit Theater Melone begrüßen wir Fee Brembeck und die Pianistin Marlene Heiß mit ihrem AGORÁ-Konzept am 6.12.19 um 20 Uhr nach Innsbruck. Das heißt: Kunstlied trifft auf Poetry Slam – Zwei SängerInnen messen sich mit zwei SlammerInnen. Es singen Anna-Katharina Tonauer und Paul Schweinester, für den Innsbrucker Slam steigen Hierkönntemeinnamestehen und Emil Kaschka in den Ring. Und auch ein Thema gibt es: (Aus-)geträumt. Wie immer kann man Karten auf der Webseite des BRUX reservieren, und einen Flyer gibt es auch. Wir freuen uns auf einen hochtönenden Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.