Sommerpause

Die Klänge des Jazz-Poetry-Slams sind uns noch im Ohr, genauso wie der Applaus für SlammerInnen und Band – nochmals Danke an alle, die bei diesem wunderbaren Abend dabei waren.

Mit dieser wohlklingenden Erfahrung im Gepäck geht der Gestaltwandlerslam im die Sommerpause. Im Herbst geht es wieder los, mit neuen Themen, Formaten und Texten. Wer über Termine am Laufenden gehalten werden möchte, kann sich ganz einfach in die Newsletterliste eintragen. Einfach dem Link folgen.

 

Ein Gedanke zu „Sommerpause

  1. Hall Freunde!
    Auf poetryslams treffen sich Leute, die berauscht von der eigenen bühnenpräsenz sind. ihre texte sind läppisch und schlecht, sie haben entweder mitpubertierend verknallt sein oder ausscheidungen zu tun.
    Leute, es nervt. Kennst du eine slam, kennst du alle. Echt miese literatur.
    damit wollt ihr alten säcke euch auch noch in workshops bei schülern anbiedern.
    Bitte bitte keine slams mehr, wir werden überschwemmt mit schlechten texten.

    VG Kurti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.