Archiv der Kategorie: Allgemein

Snow Ball

In der Ballsaison wird der Gestaltwandler-Poetry-Slam traditionell zum Glam-Slam – endlich dürfen die Glitzerkleider und Pailletten-Tuxedos ausgeführt werden. Unter dem Motto „Snow Ball“ laden wir amvier Frauen in Schneekostümen Donnerstag 8.02.2018 um 20:30 Uhr alle Debütant*innen, Walzerkönige und Homecoming-Queens dazu ein, sich aufzubrezeln wie für die Prom Night, den Abschlussball oder das 1. Mal Schleichertanzen. Zeigt, wie viel Glamour und Eleganza die Slam-Szene sonst aufgrund des Verkleidungsverbots versteckt, oder welch unschuldige Teenie-Romantik in euren Herzen schlummert.

Egal ob also eure Outfits und Texte so süß wie der erste Kuss, so extravagant wie nur mit Farrah-Fawcett-Haarpflege-Produkten möglich, oder so heiß sind, dass sie allen Schnee zum Schmelzen bringen – alles außer Alltägliches ist diesmal beim Gestaltwandler-Slam willkommen. Nur eines bleibt gleich: Auch wenn sie wie ein Schleicher ewig dauern sollten, dürfen eure selbst verfassten Texte über Lento, Slow Dance und andere dreckige Tänze nur 5 Minuten dauern.

Karten reservieren ist wie immer möglich auf der Website unserer Veranstaltungsortes brux – Freies Theater Innsbruck unter brux.at. Und hinterher ganz sicher alle zum Tanz auffordern wird euer Moderator: Martin „Nancy“ Fritz.

Gestaltwandler-Slam goes Dialekt-Slam – again!

Reden wie der Schnabel gewachsen ist - beim GWS
Reden wie der Schnabel gewachsen ist – beim GWS

De oan redn aso, die anderen schnacken und klönen andes. Und womit? Mit ohne Genierer! Jo Oschpile! Ban Gestoltwondla-Släm in Jänna kannsche ingaling in dein Dialekt mitmochn. Oba denk da zerscht eini, dass a Leit zualosen, de was in volle zach ondern Dialeckt habn und de drum a nit deppat sein, lei weil se viel zu zach anders redn. Koa Sproch isch letz, Reschpeckt all Dialeckts!

Es sind alle Dia-, Regio-, und Soziolekte außer Standardsprachen willkommen. Und soundso sind wie stets alle als Teilnehmende (Anmeldung vor Ort) und alle als Publikum willkommen, das die Dialekt-Queens und Mundart-Kings krönt. Als MC ruft Martin Fritz: Sprachvarietäten aller Länder vereinigt euch! Des werd a bärige Hetz…

Hard Facts: Gestaltwandlerslam Dialektpoetryslam am Freitag 19.1.2018 um 20:30 im Brux Freies Theater Innsbruck

Spezialschmäh fia die Obagscheitn: Ckarten resavirn in Internetz, nämlich do: Brux Freies Theater Innsbruck

Tag der Extreme: GWS am 7.12.17

Die einen sind brav, die anderen haben den Spaß. Die einen kommen in den Himmel, die anderen überallhin. Wer aber zum GWS am 7.12. im Freien Theater Innsbruck kommt, erlebt Texte zum Thema „Engele und Bengele„. Jede/r kann mitmachen, ob artig oder un-, ob blasphemisch oder voll des himmlischen Lobs. Die Anmeldung erfolgt vor Ort und das Publikum kürt wie immer die Götter und Göttinnen des Abends.

Als besonderen Gast haben wir diesmal außerdem hochkarätigen Besuch: Lisa Christ bringt vielschichtiges und -gesichtiges aus der Schweiz mit zu uns. Wir stimmen schon jetzt ein Loblied an und freuen uns auf ein weiteres Kapitel im goldenen Buch der Bühnen-Literatur. Halleluja und Teifl eini! Wir sehen uns beim GWS!

Platzreservierung möglich auf: www.freiestheater.at

Sommer-Pause!

Der GWS geht in die Sommerpause, hat aber mit dem Jazz-Slam einen würdigen Saison-Abschluss gefeiert. Wir gratulieren Leo, der dabei den Sieg davon getragen hat. Weitere Fotos gibt es auf der Facebook-Seite des Freien Theaters Innsbruck.

Überschwänglich danken wir auch allen Beteiligten, die den GWS jedes Mal zu etwas ganz Besonderem machen. Wir sehen uns hoffentlich im Herbst wieder! Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

All that jazz!

Der Mai singt ein Lied und es klingt unverwechselbar nach Jazz! Traditionellerweise ist der letzte GWS vor der Sommerpause ein „Jazz-Slam“. Am 5.5.17 gibt es darum was auf die Ohren: Eine dreiköpfige Band improvisiert live zu den vorgetragenen Texten. Hier werden Worte zum Wummern gebracht und es tönen die Texte! Jede/r TeilnehmerIn hat 5 Minuten Zeit, erlaubt ist alles, außer Requisiten und Gesang, und das Pubikum kürt Sieger oder Siegerin. Zum Mitmachen meldet man sich einfach vor Ort an, zum Zuhören reserviert man sich am besten einen Platz auf freiestheater.at. Und gemeinsam rufen wir: Po-Po-Po-bap-i-dudi-dudeldi … Jazz-Slam!

 

Alles wird gut

Der Gestaltwandlerslam war immer schon eine optimistische Veranstaltung, doch diesmal blicken wir mit besonderer Freude in die Zukunft: Am DONNERSTAG, den 13.4.17 um 20.30 Uhr widmen wir uns dem Thema „HOFFNUNG„. Wer also mit Texten schwanger geht (d.h. guter Hoffnung ist) und diese vor Publikum präsentieren möchte, kann sich einfach am Abend vor Ort anmelden. Das Publikum bewertet und legt damit den Grundstein für eine goldene Zukunft.

Als Stargast kommt diesmal Kilian Ziegler (Olten/CH) zu uns, moderiert wird von Stefan Abermann und Platzreservierungen gelingen unter freiestheater.at.

Hoffentlich seid ihr dabei!

Simply the best!

Beim GWS liefern die TeilnehmerInnen ja jeden Monat Höchstleistungen ab – Grund genug also, einmal den sportlichen Wettkampf selbst zum Thema zu machen: Am 10.3.17, 20.30 Uhr, dem internationalen „Tag der Großartigkeit“, geben wir daher das Thema „Schlachtenbummler und Sportskanonen“ aus. Es gibt 5 Minuten Zeit am Podest, um selbstgeschriebene Texte vorzulesen. Das Publikum kürt Sieger oder Siegerin, doch die wahre Championess ist wie immer die Literatur. Kommt vorbei und feuert an, denn hier gibt’s Sport für eure Ohren.

TeilnehmerInnen können sich vor Ort anmelden, Sitzplätze reserviert man am besten auf freiestheater.at. und die Moderation kommt von Nachwuchstrainer Stefan Abermann.